Dr. med. E. J. Messer
Home / Plastische Chirurgie / Migräne-OP

Migräne-OP

Nach unserer Erfahrung und neuerdings auch in der wissenschaftlichen Literatur veröffentlicht zeigt sich nach einer Faltenunterspritzung im Gesicht häufig auch ein Rückgang der Migräne bei Patientinnen und Patienten die darunter leiden. Daher führen wir auch Behandlungen mit dem Ziel durch, die Migränefrequenz zu reduzieren. Dabei werden vor allem die Stirn und der Nacken behandelt, je nach Auftreten der Migräne.

Wir bieten auch, z. B. mit einer Oberlidstraffung oder einem Stirnlift die Durchtrennung zweier Gesichtsmuskeln im Stirnbereich an (Corrugatoren), da sich erwiesen hat, dass auch durch diese Behandlung die Migränehäufigkeit reduziert werden kann. Sollten Sie wegen der Migräne bereits in neurologischer Behandlung sein, hilft es uns wenn Sie entsprechende Befunde zu unseren Beratungsgesprächen mitbringen. Die genannten Eingriffe werden selbstverständlich ambulant, wenn notwendig in örtlicher Betäubung durchgeführt.