Dr. med. E. J. Messer
Home / Handchirurgie / Ganglion Hand

Ganglion Hand

Das Ganglion kommt meist am Handgelenk (auch unter dem Namen Überbein bekannt), aber auch im Verlauf der Sehnen vor. Hierbei handelt es sich um sackartige Ausstülpungen von Sehnengleitgewebe oder der Gelenkschleimhaut, gefüllt mit klarer gelblicher Flüssigkeit.

Die Diagnose ist meist durch die klinische Untersuchung gut zu stellen, spezielle Untersuchungen sind nur in besonderen Fällen notwendig.
Die Band- u. Kapselstrukturen des Handgelenkes haben bestimmte Schwachstellen, an denen diese Ganglien dann typischerweise auftreten.
 
Nicht jedes Ganglion muss operiert werden. Bei einer bestimmten Größe, bei funktionellen Beschwerden mit Schmerzsymptomatik oder bei längerem Bestehen ohne Rückbildungstendenz ist jedoch eine operative Therapie zu empfehlen. Diese muss dann auch radikal bis an die Wurzel der sackartigen Ausstülpung erfolgen, sonst erhöht sich die ohnehin schon bekannte Rezidivfreudigkeit des Ganglions.